SYSTEMISCHE FAMILIENTHERAPIE
SYSTEMISCHE FAMILIENBERATUNG

Die Familie ist die älteste aller Gemeinschaften, sie ist der engste soziale Nah-Raum, in dem die  Menschen und ihre Geschichten  auf  intensivste Weise miteinander konfrontiert werden.
Jedes Familienmitglied gestaltet die gesamte Familiensituation mit.

Systemische Therapie achtet die Familie als lebensnotwendige, natürliche  Gemeinschaft, welche existentielle Aufgaben zu bewältigen hat. Die Art und Weise wie sie diese Aufgaben erfüllen kann, wie sie auf Konflikte reagiert und wie sie mit Veränderungen umgeht, wirkt sich auf jedes Familienmitglied aus. Es kann die Entwicklung der Einzelnen erschweren oder erleichtern.

Systemische Familientherapie ist hilfreich:

• In Krisensituationen
• Bei Generationskonflikten
• Bei Schwierigkeiten mit den Kindern
• Bei schmerzlichem Verlust eines Familienmitgliedes
• Bei Partnerproblemen
• Wenn Gewalt im Spiel ist
• Bei Trennung / Scheidung
• Wenn ein Familienmitglied „Symptome“ entwickelt und aus dem
   Rahmen fällt.
• Bei Ablösungsthemen
• Bei Kommunikationsproblemen
• Und bei vielem mehr ...

Auch hier sind die Beweggründe äußerst individuell und unterschiedlich. Wer sich  in schweren Zeiten  Unterstützung holt, zeigt damit auch, wie groß der Wunsch nach positiver Veränderung ist und zugleich auch die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen.

 

Die Grundlage menschlichen Zusammenlebens ist eine zweifache und doch eine einzige  -  Der Wunsch jedes Menschen, von den anderen als das bestätigt zu werden, was er ist, was  er werden kann; und die angeborene Fähigkeit des Menschen, seine Mitmenschen in dieser Weise zu bestätigen.                                                              

Martin Buber

Familienaufsuchende Option

Sollte es für eine ganze Familie zu schwierig sein, einen gemeinsamen Termin hier in der Praxis wahrzunehmen, so kann ich auch zu Ihnen nach Hause kommen. Bei Bedarf und Absprache auch mit einer Kollegin oder einem Kollegen in Co - Therapie/Beratung (2 Therapeuten in einem Setting).